Wie reduziert man effektiv Spam im E-Mail-Postfach?

Vitali Lutz
329 Wörter
1:37 Minuten
10
0

Spam ist ein lästiges Problem, das in den letzten Jahren rapide zugenommen hat. Immer mehr Spam-E-Mails landen im elektronischen Postfach und immer mehr legitime E-Mails gehen im Spam-Müll unter.

Im Folgenden findest du einige grundlegende Regeln, mit denen du die Menge an Spam in deinem E-Mail-Konto effektiv reduzieren kannst:

  1. Verwende eine andere E-Mail-Adresse als dein persönliches Konto, wenn du irgendwo im Internet nach der E-Mail-Adresse gefragt wirst und du den Anbieter nicht kennst oder ihm nicht vertraust.
  2. Erstelle verschiedene E-Mail-Adressen für unterschiedliche Zwecke. Eine für private Kommunikation, andere für Bestellungen, andere für Werbung und so weiter.
  3. Verwende deine berufliche E-Mail-Adresse nicht für private Zwecke - trenne immer privat und beruflich.
  4. Beantworte keine E-Mails, in denen du nach persönlichen Daten gefragt wirst, sonst wissen Spammer, dass deine Adresse aktiv ist und verschicken noch mehr Spam.
  5. Melde dich nicht für Newsletter an oder trage dich in Mailinglisten ein, wenn du das nicht wirklich willst.
  6. Klicke nicht auf Links in unerwünschten E-Mails, sondern lösche sie einfach.
  7. Öffne keine E-Mail-Anhänge von Unbekannten, sonst hast du weit mehr Probleme als nur unerwünschte E-Mails.
  8. Leite keine E-Mails ohne Erlaubnis weiter, sonst machst du dich selbst zum Spammer und bekommst sogar Spam als Antwort zurück.
  9. Benutze keine öffentlichen Computer, um auf private Konten zuzugreifen, denn das schafft ein Datenschutzrisiko, das für Spamzwecke missbraucht werden könnte.
  10. Lade keine Dateien von nicht vertrauenswürdigen Websites herunter, da sie nach dem Zugriff deine persönlichen Daten, einschließlich deiner E-Mail-Adresse, ins Internet senden könnten.
  11. Klicke nicht auf Werbung in E-Mails, sonst erhältst du immer mehr von genau derselben Werbung.
  12. Gib deine E-Mail-Adresse nicht an Personen weiter, die du nicht kennst oder denen du nicht vertraust. Personen oder Firmen, die nach deiner E-Mail-Adresse fragen, haben meist die Absicht, sie für eigennützige Werbezwecke zu nutzen.

Spam im E-Mail-Posteingang lässt sich nur dann wirksam eindämmen, wenn du sorgfältig mit deinem E-Mail-Konto umgehst und deine E-Mail-Adresse nur denjenigen anvertraust, denen du "vertraust". Idealerweise sollte man mehrere E-Mail-Konten für unterschiedliche Zwecke einrichten, zum Beispiel ein Konto für Werbung, ein anderes für Bestellungen und ein weiteres für geschäftliche Zwecke.

Vitali Lutz

Über Vitali Lutz

Vitali Lutz ist ein vielseitiger Autor rund um die Themen Business und Technologie. Dank seiner Anpassungsfähigkeit an verschiedenste Themen und seinem großen Wissensdurst schreibt er über alles, was ihn interessiert.

Umleitung läuft... 5

Du wirst zur Zielseite weitergeleitet, bitte warten.