Wie baut man eine E-Mail-Liste mit Interessenten auf?

Vitali Lutz
325 Wörter
1:35 Minuten
155
0

Eine E-Mail-Liste ist eine Art Lebensversicherung für dein Unternehmen. Eine einzige versendete E-Mail kann das Geschäft ankurbeln und einen großen Umsatz generieren.

Eine E-Mail-Liste ist eines der wertvollsten Güter, die du in einem Unternehmen haben kannst. Der Aufbau einer solchen Liste ist nicht schwer, du musst deine potenziellen Kunden nur "richtig" nach ihrer E-Mail-Adresse fragen.

Der einfachste Weg, eine hochwertige E-Mail-Liste aufzubauen, besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Freebie erstellen
    Ein Freebie ist etwas, das du kostenlos verschenkst. Du kannst dies über eine Website, einen Blog, soziale Medien usw. tun. Das ist ganz dir überlassen. Achte aber darauf, dass der Inhalt es wert ist, ihn kostenlos zu verschenken.
  2. Freebie bewerben
    Der einfachste Weg, mehr Abonnenten zu gewinnen, ist die Werbung für dein Gratisangebot. Menschen lieben es, etwas kostenlos zu bekommen! Wenn du also etwas anbietest, das sie wollen, werden sie sich gerne anmelden und dir ihre E-Mail-Adresse anvertrauen.
  3. Mehrwert hinzufügen
    Sobald sich Interessenten angemeldet haben, solltest du dafür sorgen, dass sie einen Mehrwert per E-Mail erhalten. Achte darauf, dass du ihnen relevante E-Mails schickst und nicht nur Spam oder Werbung.
  4. Nützlich sein
    Verkaufe deiner Zielgruppe nicht nur Produkte. Gib ihnen hilfreiche Tipps und Tricks. Zeige ihnen, wie sie dein Produkt verwenden können. Und vergiss nicht, nachzufassen. Schicke ihnen die ersten 2–3 Wochen, nachdem sie sich auf deiner Liste eingetragen haben, nützliche E-Mails.
  5. Wiederholen
    Wiederhole die Schritte 1–4, bis du dein Ziel erreicht hast. Dann solltest du anfangen, regelmäßig E-Mails an deine Liste zu schicken und hin und wieder relevante Produkte empfehlen, die nützlich für sie sind.

Für diejenigen, die bereits eine Website haben, die täglich Besucher erhält, ist es umso besser. Das kostenlose Angebot kann auf der Website beworben werden, zum Beispiel in der Seitenleiste oder unter jedem Artikel, so wird die E-Mail-Liste noch schneller wachsen.

Außerdem brauchst du einen professionellen Anbieter, um die Newsletter zu erstellen und zu versenden. Für diesen Zweck kann ich CleverReach und GetResponse empfehlen. Beide Anbieter gehören zu den besten, wenn es um E-Mail-Marketing geht.

Vitali Lutz

Über Vitali Lutz

Vitali Lutz ist ein vielseitiger Autor rund um die Themen Business und Technologie. Dank seiner Anpassungsfähigkeit an verschiedenste Themen und seinem großen Wissensdurst schreibt er über alles, was ihn interessiert.

Umleitung läuft... 5

Du wirst zur Zielseite weitergeleitet, bitte warten.