Ist es schädlich für die Gesundheit, kein Fleisch zu essen?

Kerstin Stawald
570 Wörter
2:38 Minuten
172
0

Vegetarismus wird auf der ganzen Welt immer verbreiteter. Es wurde erwartet, dass die Zahl der Veganer weltweit von 2 Millionen im Jahr 2015 auf 4,1 Millionen im Jahr 2025 steigen wird. Aber wir hatten im Jahr 2022 allein in Deutschland mindestens 8 Millionen Menschen, die kein oder nur sehr wenig Fleisch essen.

Der Fleischkonsum hat im letzten Jahrhundert zugenommen. Im Jahr 1900 aßen nur 3 % der Menschen jeden Tag Fleisch. Heute isst fast die Hälfte von uns (46 %) mindestens einmal pro Woche Fleisch.

Es gibt viele Gründe, warum Fleisch essen ungesund ist. Zunächst einmal werden Tieren, die für die Ernährung gezüchtet werden, oft Hormone und Antibiotika verabreicht, damit sie schneller wachsen. Diese Medikamente werden mit Krebs, Diabetes, Fettleibigkeit, Herzkrankheiten und sogar Unfruchtbarkeit in Verbindung gebracht.

Außerdem sind die Bedingungen, unter denen die Tiere gehalten werden, oft grausam und unnatürlich. Tiere, die für den Verzehr gezüchtet werden, verbringen ihr Leben zusammengepfercht in winzigen Käfigen und haben keinen Platz, um sich zu bewegen. Sie werden mit Getreide statt mit Gras gefüttert und werden oft zwangsgefüttert, bis sie satt sind, bevor sie geschlachtet werden.

Wer jedoch kein Fleisch isst, verzichtet auf die Aufnahme wichtiger Vitamine und Nährstoffe:

  1. Eiweiß ist ein wichtiger Nährstoff, den wir zum Leben brauchen. Ohne genügend Eiweiß in unserer Ernährung können wir keine starken Muskeln und Knochen aufbauen. Eiweiß hilft uns, die Muskelmasse zu erhalten und beschädigte Zellen zu reparieren. Außerdem hilft es bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels und sorgt dafür, dass unser Immunsystem richtig funktioniert.
  2. Eisen ist ein weiterer essentieller Nährstoff, den wir für eine gute Gesundheit brauchen. Eisen ist für den Sauerstofftransport im ganzen Körper verantwortlich, auch im Gehirn. Es ist auch an der Bildung der roten Blutkörperchen beteiligt, die den Sauerstoff durch den Körper transportieren. Wenn du nicht genug Eisen zu dir nimmst, kannst du unter Müdigkeit, Schwäche und einem schwachen Immunsystem leiden.
  3. Vitamin B12 wird für die Produktion von DNA und RNA benötigt, die die Bausteine aller Zellen in unserem Körper sind. Vitamin B12 ist außerdem wichtig für die Aufrechterhaltung einer normalen Nervenfunktion. Ein Mangel an Vitamin B12 kann zu Problemen mit dem Gedächtnis, Depressionen, Angstzuständen und Stimmungsschwankungen führen.
  4. Zink ist ein essentieller Mineralstoff, der für über 300 verschiedene Körperprozesse notwendig ist. Zink ist an der Regulierung des Schilddrüsenhormonspiegels beteiligt, hilft unserer Haut bei der Heilung und sorgt dafür, dass unsere Haare und Nägel stark bleiben. Außerdem ist es für eine gute Verdauung, die Wundheilung und das Knochenwachstum notwendig.
  5. Selen ist ein weiteres essentielles Spurenelement, das für Hunderte von körperlichen Prozessen notwendig ist. Selen ist wichtig für den Schutz der Leber, der Augen, der Lunge und der Prostatadrüse. Es ist auch notwendig, um bestimmten Krebsarten vorzubeugen.
  6. Jod ist ein weiteres Spurenelement, das für die Produktion von Schilddrüsenhormonen notwendig ist. Jod ist auch wichtig für die Regulierung der Körpertemperatur und des Nervensystems.

Der Schritt in den Veganismus ist nicht einfach und sollte immer in Absprache mit einem Arzt erfolgen. Der Verzicht auf Fleisch birgt ein Risiko, weil dem Körper dann wichtige Vitamine und Nährstoffe fehlen, die für den Menschen fatale Folgen haben können.

Es sollte beachtet werden, dass eine vegane Lebensweise die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln erfordern kann. Es gibt Nahrungsergänzungsmittel für Veganer, die etwas teurer sind als die normalen für Nicht-Veganer.

Ein großes Plus ist, dass der Verzehr von zu viel Fleisch krebserregend ist, was in vielen Studien nachgewiesen wurde. Richtig gemacht, kann es sich sogar lohnen, den Fleischkonsum zu reduzieren, auf ihn zu verzichten ist nur mit einer kompletten Ernährungsumstellung möglich.

Quellen & Referenzen

Kerstin Stawald

Über Kerstin Stawald

Kerstin Stawald ist eine vielseitige Autorin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, qualitativ hochwertige Inhalte zu liefern und eine Vielzahl von Themen mit Klarheit und Einsicht zu beleuchten. Kerstin Stawalds flexible Herangehensweise sorgt für ein breites Spektrum an spannenden Inhalten.

Umleitung läuft... 5

Du wirst zur Zielseite weitergeleitet, bitte warten.